Gehweg in der Straße „Zum Stausee“ in Losheim wird saniert

0 comment 0 views
Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde Losheim am See
Der stark frequentierte Gehweg von der Losheimer Ortslage bis zum Brauhaus wird ab sofort vollständig saniert und optisch aufgewertet. Foto: M. Priesnitz

Losheim am See – Bei der Bau­maß­nahme zwis­chen der Bebau­ung von Losheim (ab Haus­num­mer 63) bis zum Hochwälder Brauhaus han­delt es sich um eine aufwendi­ge Instand­set­zung und Aufw­er­tung des beste­hen­den, stark fre­quen­tierten Gehweges. Im Zuge der Investi­tion wird erst­ma­lig die kom­plexe Straße­nen­twässerung an den eben­falls neu zu erstel­len­den Straße­nen­twässerungskanal angeschlossen. 

„Mit dieser Maß­nahme erfüllen wir die Richtlin­ien zur Straße­nen­twässerung und werten den beliebten Fußweg Rich­tung Losheimer Stausee sowohl baulich als auch optisch auf“, erk­lärt Bürg­er­meis­ter Hel­mut Harth das Baupro­jekt. „Hier­bei wer­den rund 890 m² Pflaster­fläche neu­ver­legt und eine neuen Bord- und Rin­nenan­lage mit rund 335 m² erstellt. Die neue Entwässerung­sein­rich­tung wird rund 300 m² umfassen. Geplant ist außer­dem eine par­tielle Aufweitung des Gehweges mit Begrü­nung und Ver­weil­flächen, um den Aufen­thaltscharak­ter zu steigern. Hinzukommt eine all­ge­meine Gehwegver­bre­iterung, um mehr Fläche für den Fußgängerverkehr zu schaf­fen. Eine bar­ri­ere­freie Bushal­testelle gegenüber der Senioren­res­i­denz wird in die Gesamt­maß­nahme eben­falls inte­gri­ert. Zudem wird die Sicher­heit der Fußgänger deut­lich erhöht durch den Ein­bau eines Hochboards. Die Gemeinde Losheim am See investiert hier­für ins­ge­samt rund 300.000 Euro, prof­i­tiert dabei jedoch von ein­er rund 67-prozenti­gen Förderung durch Lan­desmit­tel.“

Im Bere­ich der Bau­maß­nahme wird es eine halb­seit­ige Sper­rung geben. Eine Ampelan­lage regelt in dieser Zeit den Straßen­verkehr. Die betrof­fe­nen Anlieger wur­den bere­its vor­ab durch die Bau­fir­ma ergänzend informiert, um die Akzep­tanz zu fördern. Der Losheimer Bürg­er­meis­ter wirbt eben­falls für Ver­ständ­nis bei der Bevölkerung, da während der voraus­sichtlich 7‑wöchigen Bauzeit mit Ein­schränkun­gen zu rech­nen ist. 

„Straßen­bau- oder Tief­bauar­beit­en erscheinen immer recht unspek­takulär, bilden jedoch eine wichtige Voraus­set­zung beim Erhalt und Aus­bau ein­er funk­tion­ieren­den Infra­struk­tur. Die Gemeinde Losheim am See ist sehr erfreut, dass diese infra­struk­turellen Investi­tio­nen dank der Förderkulisse im Saar­land nach wie vor real­isier­bar sind“, so Bürg­er­meis­ter Hel­mut Harth.

Das könnte dich auch interessieren

logo SaarlandToday - News

Das Mediennetzwerk aus dem Herzen des Saarlandes

@2024 - All Right Reserved. Designed and Developed by WDSB-WebDesign